Sie sind hier: Presse Archiv > 
DeutschEnglishFrancais
17.12.2017 : 11:02 : +0100

Presse Archiv

<- Zurück zu: Presse Archiv

Aargauer Zeitung, 29.03.2006

Mit dem Pickel auf Dinos-Spuren

 

Viel Interessantes und Spannendes auf dem Dino-Lehrpfad.

Sollen wir oder sollen wir nicht an der von «dreiklang.ch» und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Frick angebotenen Aktivität auf dem Dino-Lehrpfad teilnehmen? Das fragte sich so mancher am Sonntagmorgen. Einerseits die Zeitumstellung und dann das Wetter noch nicht ganz sicher. Somit war es am Anfang noch eher ruhig und nur die «Vollprofis» wagten es, sich mit Schaufel und Pickel auf den Weg des Frickis zu machen. Interessant waren die Führungen von Monica Rümbeli durch den Dino-Lehrpfad. Mit Herzblut gab sie ihr Wissen weiter und fesselte ihre Besucher, welche am Nachmittag zahlreich erschienen. Nach jeder Führung wurde das neue, lustige Kinder-Malbüchlein, mit lehrreichem Text, vorgeführt. Es bestand die Möglichkeit von Autor Peter Boss und Zeichner René Kindlimann ein Autogramm zu erhalten.

Spannend war es in der Grube. Wie Ameisen klebten die vielen Besucher am Hang. Finde ich was? Was ist das? Fragen, welche von Mitgliedern des Arbeitskreises Frick kompetent beantwortet wurden.

Gemütlich war es im Wälchligarten, da wurde durch den Verkehrs-und Verschönerungsverein Frick für das leibliche Wohl gesorgt. Es konnten die gesponserten «Dinozeit-Bäume» besichtigt werden und mancher genoss es, an der wohligen Sonne zu höckeln und der Geselligkeit zu frönen. Für die Kinder war Ruedi Heusser bereit. «Möchtest du einen Ziegel oder eine Bodenplatte verzieren?» Mit Fleiss und Eifer entstanden wunderbare Kunstwerke. Ein wunderbarer Frühlingstag! (mhü)