Sie sind hier: Presse Archiv > 
DeutschEnglishFrancais
19.10.2017 : 14:41 : +0200

Presse Archiv

<- Zurück zu: Presse Archiv

Mittelland Zeitung, 03.02.2006

Premiere des Films über Saurierausgrabungen

 

Alle Leute bestaunen immer wieder im Fricker Sauriermuseum die fein präparierten Knochen von über 210 Millionen Jahre alten Dinosauriern. Man sieht nur das Resultat, aber nicht den Weg. Nun zeigt die Betreuerin des Museums, Monica Rümbeli, in einem Dokumentarfilm die Arbeit der Forscher.

Im Mai 2004 begann die Tonwerke Keller AG in der Tongrube hinter dem Bahnhof Frick mit dem Abbau einer neuen Schicht für die Backsteinproduktion. Dabei kamen erneut Fossilien zutage.

Während 6 Tagen konnten die Forscher nach Dinosaurierknochen suchen und diese bergen: 136 versteinerte Knochen wurden damals gefunden, sichergestellt und präpariert.

Mit der Kamera dabei
Die Leiterin des Fricker Sauriermuseums, Monica Rümbeli, begleitete mit ihrer Kamera die Grabungen. Zunächst sollten einfach die Grabungen festgehalten werden. Später entstand die Idee, das Material zu einer Dokumentation zu verarbeiten. Robert Rümbeli schnitt die Aufnahmen seiner Frau zu einem interessanten Film zusammen.

Die Aufnahmen sind nicht nur von hervorragender Qualität, sondern vor allem auch exklusiv. Man kann aus nächster Nähe mitverfolgen, wie die Paläontologen in mühsamer Kleinarbeit die Fossilien freilegen. Am Samstag, 16 Uhr, wird die Filmvorführung wiederholt. (mz/om/doe)